Lanzarote

Kanaren - Flugzeit von München ca. 4 Stunden 35 Min.

strand lanzarote

Costa Papagayo - Lanzarote

Ich war zwei Jahre in Folge Anfang Mai auf Lanzarote. Für mich eine tolle Insel. Das Meer schon warm genug zum Schwimmen, die Temperaturen aber noch nicht extrem. Ideal zum Wandern und Baden. Im Juli und August kommt dann die große Hitze. Einheimische haben uns von Temperaturen um 48 Grad berichtet. Das wäre nichts für mich. Die Kanaren sind in der Nebensaison super. Nichtnur das Klima ist dann angenehm, es sind auch naturgemäß wenig Besucher auf der Insel, was für mich den Urlaub entspannter macht.

strand lanzarote

Strände Lanzarote

Hier seht ihr die Wahnsinns-Sträne an der Costa Papagayo. Das müßt ihr euch ansehen! Es gibt eine tolle Bucht gleich in der Nähe des Parkplatzes (Bild 1 oben). Leider tummeln sich dort natürlich die meisten Menschen. Wenn man ein bisschen mehr Ruhe will, geht man einfach ein kleines Stück die wunderschöne Küste entlang. Dort finden sich fast menschenleere Strandabschnitte (Nebensaison) mit türkisblauem Wasser und tollem hellen Sand. Der Weg zum Meer ist allerdings nicht mehr als eine Schotterpiste und kostet auch ein paar Euro "Eintritt". Aber es lohnt sich wirklich. Einfach langsam und vorsichtig fahren, und vorher den Autovermieter fragen, ob das Auto auf der Strecke versichert ist. Ein Mietwagen ist sowieso eine gute Sache. So könnt ihr euch die ganze Insel in Ruhe anschauen. Es gibt so viel zu sehen!

strand lanzarote

Ausserdem gibt es auch mehrere kleinere Buchten, die sich zum Baden und Sonnenbaden eignen.

strand lanzarote baden auf lanzarote

La Graciosa

Die Nachbarinsel "La Graciosa" lohnt sich auch für einen Tagesausflug. Es starten täglich Fähren von Orzola aus. Die Überfahrt dauert nur 25-30 Minuten. Hier ein Bild von La Graciosa von Lanzarote aus gesehen.
Die Insel ist die kleinste bewohnte Insel der Kanaren.
Man kann sich auf eigene Faust per Fahrrad auf Erkundungstour begeben, es werden aber auch geführte Touren angeboten. Mietwagen gibt es auf La Graciosa nicht, da es keine richtigen Straßen gibt.

la gracioca

Aber auch auf Lanzarote selbst gibt es genug zu entdecken. Bizarre Felsformationen findet man überall

felsen lanzarote  lanzarote

Tal der Tausend Palmen Lanzarote

Wer es lieber Grün mag muß sich auf den Weg zum Tal der Tausend Palmen machen. Dort grünt es ganz ordentlich. Die Weinfelder sind auch sehr schön anzushen. Aber ansonsten findet man eher Kakteen und Lavalandschaften. Das gefällt mir persönlich sehr gut, ist aber sicher nicht jedermanns Sache.

lanzarote strand lanzarote

Jardin de Cactus Lanzarote

Mir persönlich kann es ja nicht stachelig genug sein. Deswegen hat es mir der kleine Kaktusgarten sehr angetan, der von dem Künstler César Manrique gestaltet hat.

kaktusgarten lanzarote kaktus lanzarote

Früher war der heutige Kaktusgarten noch ein Steinbruch, in dem Vulkanasche abgebaut und Maismehl gewonnen wurden.
Heute ist die damalige Mühle eine der Hauptattraktionen im Park, der 1991 eröffnet wurde.

kaktusgarten lanzarote

Playa Janubio

Auch sehr eindrucksvoll und typisch für Lanzarote ist der schwarze Strand von Janubio. Südlich von Yaiza biegt man von der Hauptstraße Richtung El Golfo und den Salinen zum Playa de Janubio Strand ab.
Zwischen den Salinen und Los Hervideros findet man den wunderschönen, fast einen Kilometer langen schwarzen Strand. Baden kann man hier nicht, weil die Brandung zu stark ist. Aber ein toller Ort um sich den Sonnenuntergang anzuschauen und die unwirkliche Landschaft auf sich wirken zu lassen.

schwarzer strand lanzarote strand von janubio lanzarote

Caldera Blanca - Timanfaya Nationalpark

Wer gerne wandert, sollte sich unbedint die "Caldera Blanca" anschauen. Ein Vulkankrater mit 1200m Durchmesser auf 458m Höhe. Es gibt unzählige Wanderungen durch den Timanfaya Nationalpark, die sich in jedem Wanderführer finden. Wir haben eine große Tour mit 5 Stunden gewählt. (Es geht aber auch deutlich kürzer)

wandern lanzarote caldera-blanca lanzarote vulkan lanzarote

Famara

Will man sich selbst nicht körperlich betätigen und lieber am Strand relaxen, kann man zum Beispiel am Strand von Famara Kitesurfer beobachten und die Sonne genießen. Baden ist hier auch schwierig, weil auch hier die Brandung stark ist. Die Surfer haben da natürlich keine Berührungsängste. Es ist immer einiges los auf dem Wasser und ein Spaziergang am Strand unterhalb der steilen Klippen ist ziemlich beieindruckend.

famara  lanzarote

El Golfo - Grüne Lagune Lanzarote

Nicht zu vergessen und unbedingt einen Ausflug wert ist die grüne Lagune Lanzarotes - El Golfo. Leider ist hier immer ziemlich viel los, weil die Touristenbusse hier immer Halt machen. Am Besten ist ein Besuch früh Morgens oder spät am Nachmittag, wenn man etwas mehr Ruhe möchte.
Südlich vom Dorf El Golfo befindet sich diese Sehenswürdigkeit, die ein teilweise im Meer versunkener Krater des Vulkans Montaña de Golfo ist, in dem sich eine Lagune gebildet hat. Die grüne Farbe der Lagune entsteht durch Algen.

el golfo lanzarote

Es gibt auf Lanzarote noch viel mehr zu sehen. Macht euch mit eurem Mietauto auf und erkundet die Insel! Es lohnt sich!

kamele lanzarote