Madeira

Portugiesische Insel - Flugzeit von München ca. 4 Stunden 20 Min.

porto moniz wilde Küste

Insel im Atlantischen Ozean

Madeira liegt ca. 700 km vom afrikanischen Kontinent und 1000 km vom portugisischen Festland entfernt im Atlantischen Ozean. Wegen der großen Entfernung zum Festland geht es im Meer und an den Küsten oft ziemlich rau zu. Die Strömung ist stark, genau wie der Wellengang.

porto moniz madeira

Hier ist natürlich das Baden viel zu gefährlich. Aber es ist ein tolles Naturschauspiel, dem wilden Meer zuzusehen.

porto moniz madeira

Aber es gibt über die ganze Insel verteilt auch schöne Strände, die einen Badeurlaub möglich machen. Das Wasser ist kristallklar und erfrischend. Ausserdem gibt es einige künstlich angelegte Badebuchten, vor allem vor Hotels.

künstliche Badebucht madeira

Natur-Pools von Porto Moniz und Seixal

porto moniz madeira naturpools

Ich fand die Naturpools aus vulkanischen Felsen allerdings viel interessanter. Hier ist man von der Strömung und den Wellen geschützt und kann herrlich herumpaddeln. Ein ganz besonderes Erlebnis für Naturliebhaber.

Lavapools porto moniz madeira lavapools

Diese Lava-Pools liegen an der Nordküste Madeiras bei Porto Moniz und Seixal.

Klima Madeira

Madeira hat das ganze Jahr ein sehr angenehmes Klima. Der Winter ist mit Temperaturen um die 20°C sehr mild, der Sommer wird aber auch nicht besonders heiß. Die durschnittliche Tagestemperatur im August beträgt um die 26 °C.
Als wir Ende Oktober auf Madeira waren, hatte es unten an der Küste ca. 25 °C. Unsere Unterkunft lag auf der Südseite Madeiras, wo es die ganze Woche traumhaft schön war, ohne Niederschlag und Sonnenschein von Früh bis Spät. Auf der Nordseite hatten wir in dieser Woche allerdings nicht so viel Glück. Kaum war man in höhere Lagen gekommen, schon stand man oft im Nebel, es wurde deutlich kälter und es hat geregnet. An den Küsten im Norden war es auch oft sonnig, nur etwas kühler und etwas unbeständiger. Natürlich ist Madeira genau wegen diesem Klima so grün. Ohne Regen kein Grün und keine Blumen, die immer blühn.

blumen madeira

Wanderurlaub auf Madeira

Wegen dem angenehmen Klima ist Madeira gerade für Wanderurlauber ein ideales Reiseziel. Die üppige Vegetation und die unterschiedlichsten Landschaftsformen laden zur Erkundung zu Fuß ein.

berge madeira wanderurlaub

Es gibt unzählige Wanderstrecken, die an den "Levadas" entlang führen und oft nicht besonders anspruchsvoll, aber landaschaftlich wunderschön sind. "Levadas" sind künstlich angelegte Wasserläufe auf Madeira.
Wir haben eine kleine Wanderung zu einem wunderschönen Wasserfall entlang einer Levada unternommen, die in zwei Stunden zu gehen war.

wasserfall madeira

Aber natürlich gibt es auch für geübte Wanderer anspruchsvollere Bergwander-Routen im Norden. Das Zentralgebirge bietet dem ambitionierten Bergfreak nicht ganz einfach zu bezwingende Strecken.

Pico do Arieiro

pico do arieiro madeira

Der wohl meistbesuchte Berg Madeiras ist der Pico do Arieiro. Er ist mit seinen 1818 m der dritthöchste Berg Madeiras, hat aber für viele Touristen den Vorteil, daß er mit dem PKW erreichbar ist. Wir waren auch auf diesem Weg dort oben und haben die Aussicht genossen. An diesem Tag war es zwar sehr frisch im Gebrige, aber da sich die Sonne hat blicken lassen, war es trotzdem wunderschön.

pico do arieiro madeira

Die beiden höheren Berge Pico Ruivo (1861 m) und Pico das Torres (1.851 m) liegen östlich der Hochebene Paul da Serra. Sie bilden das Zentralgebirge Madeiras.
Vom Gipfel des Pico do Arieiro aus kann man eine Wanderung zum Pico Ruivo unternehmen. Man ist hier ca. zweineinhalb Stunden unterwegs. Zwei Wege stehen zur Auswahl. Die einfachere Strecke führt durch den Tunnel Pico das Torres, die anspruchsvollere Wanderung geht am Grat entlang.
Wenn man dann immer noch nicht genug hat, kann man zum Achado do Teixeira absteigen. Hierfür benötigt man ca. eine Stunde. Für die Langstrecken-Wanderer unter euch führt ein Weg zur Boca de Encumeada, die nochmal fünf Stunden entfernt liegt. Dort trifft man auch wieder auf eine Straße.
Wer sich nicht auf eigene Faust auf Madeira-Entdeckungstour machen möchte, kann bei unzähligen Anbietern geführte Wanderungen buchen.

Jeep Offroad Touren Madeira

jeeptour madeira

Da wir selbst nicht so die Wanderfans sind, haben wir uns malwieder für eine Tour mittels Allradfahrzeug entschieden. Wir wurden im Jeep durch das Hinterland chauffiert und konnten vom Tour-Guide viel über die Insel und ihre Natur erfahren.

strasse madeira

Wir unternehmen gerne solche Offroad-Touren weil man in abgelegene Winkel vordringt, die man sonst vielleicht nie gesehen hätte. Die Jeep-Tour dauerte den ganzen Tag und führte quer über die Insel.

Traditionelle Häuser von Santana

traditionelles haus madeira

Während unserer Jeep-Tour machten wir einen Stop bei den traditionellen Häusern von Santana an der Nordküste Madeiras. Die kleinen Häuschen sind aus Naturstein und haben bis zum Erdboden reichende Dächer aus Stroh. Jahrhunderte lang dienten sie als Ställe und Wohnhäuser. Ein paar von ihnen werden sogar heute noch bewohnt.

traditionelles haus madeira

Cabo Girão Skywalk Madeira - Europas höchste Steilklippe

Cabo Girão ist 580 Meter hoch und damit die zweithöchste Steilklippe der Welt.
Die Skywald-Plattvorm am Cabo Girão ist eine der bekanntesten Touristenattraktionen Madeiras.

cabo girao madeira

Dementsprechend lohnt sich der Besuch entweder morgens oder spät nachmittags bzw in der Nebensaison. Sonst ist dort ziemliches Gedränge, bei dem man die Aussicht nicht wirklich genießen kann. Der Skywalk ist der Grand Canyon Plattform in den USA nachempfunden.

cabo girao madeira

Lavahöhle und Grotten von São Vicente Madeira

Eine ganz andere Seite Madeiras kann man im Norden der Insel im Örtchen São Vicente entdecken. Dort kann man einen Einblick in die Unterwelt bekommen, wenn man sich einer Führung durch die ca. 700 m langen Lavahöhlen anschließt. Dieses Tunnelsystem entstand vor ca. 900.000 Jahren bei einem Vulkanausbruch.

grotte madeira sao vicente

Wunderschön fanden wir vor allem die unterirdischen Grotten und die interessante Vegetation in der Höhle. Nach der Führung kann man noch das Besucher-Informationszentrum "Centro de Vulcanismo" besuchen, wo man viele Infos zur Entstehung der Grotten erhält.

Ponta de São Lourenço

ponta de sao lourenco madeira

Ein Ausflug zur Ponta de São Lourenço ganz im Osten Madeiras stand auch auf dem Programm. Die Halbinsel ist etwa neun Kilometer lang und ca. zwei Kilometer breit. Es handelt sich hier um ein Naturschutzgebiet, das man zu Fuß erkunden kann.

ponta de sao lourenco madeira

Auf dem ganzen Weg hat man eine ungelaubliche Aussicht auf das Meer und die Küste. Der Weg ist recht einfach zu gehen. Es gibt sogar Geländer und einen Holzpfad. Wer es tierisch mag, kann sich von unzähligen kleinen Eichdechsen bekrabbeln lassen.

Eidechsen auf Madeira

Sie kommen einfach auf die Hand, weil sie wohl auf etwas Essbares spekulieren. Sie sind an die Menschen gewöhnt und somit überhaupt nicht scheu. Ein nettes Erlebnis für Tierliebhaber.

eidechsen madeira
Impressum