Vogelbeobachtung Chiemsee

Fahrzeit von München ca. 1 Stunde 20 Min.

Steg am Chiemsee

(Steg am Beobachtungsturm Lachsgang)

Der Chiemsee ist ein herrliches Ausflugsziel in Bayern. Es gibt unzählige Wanderwege in der Nähe. Auch die Überfahrt zur Fraueninsel und zur Insel Herrenchiemsee mit dem traumhaften Schloß Herrenchiemsee lohnt sich immer.
Da ich mich vor allem für die Vogelwelt am Chiemsee interessiere, besuche ich gerne die Beobachtungstürme, die rund um den See zur Verfügung stehen. Ein Beispiel ist der Beobachtungsturm Lachsgang, von dem man einen schönen Blick in das westliche Achendelta hat.

Vogelbeobachtung am Chiemsee

Das Achendelta ist ein wichtiges Rast- und Überwinterungsgebiet für Vögel. Wegen der vielen Sand- und Schlickbänke sind hier sogar Watvögel wie Kiebitze, Alpenstrandläufer und Brachvögel zu finden. Mit ihren langen Beinen waten sie durchs Wasser und stochern mit ihren Schnäbeln im weichen Boden nach Würmern und anderen kleinen Tieren.
Man braucht allerdings ein gutes Fernglas, um diese Vögel zu entdecken.
Natürlich gibt es auch viele Wasservögel, Möwen und einige Reiher zu sehen, die sich am Ufer oder in Ufernähe aufhalten. Und im Frühjahr wimmelt es nur so vor niedlichen Küken.

Stockente Küken Chiemsee Vogelbeobachtung

Weiteres über die Vögel am Chiemsee findet ihr hier: www.naturegallery.de

Impressum