Olympiapark - München

Olympiaturm München

Der Olympiapark in München war der Veranstaltungsort der Olympischen Spiele 1972 und ist bis heute Veranstaltungsort für viele sportliche Events, Konzerte, Ausstellungen usw.
Ausserdem ist der Park ein beliebtes Ziel für Touristen aus aller Welt. Vor allem der Olympiaturm mit seinen 291,28 Metern ist ein Publikumsmagnet. Kein Wunder, die Aussicht von dort oben ist unbeschreiblich. Heute konnte ich keine Fotos von oben machen, weil die Aussichtsplattform im Aussenbereich wegen Vereisung gesperrt war.

BMW München

Gleich neben dem Olympiagelände liegt der "BMW Vierzylinder", ein 101 Meter hohes Gebäude mit 22 Stockwerken und ein Stück weiter die "BMW Welt".
Spaziert man durch den Olympiapark, geht man meistens am See entlang, wo man sich vor lauter Möwen, Gänsen und Schwänen kaum retten kann. Die Tiere sind oft zutraulich, weil sie auf einen Leckerbissen spekulieren.

Moewen im Olympiapark München

Für eine besonders schöne Aussicht auf das Olympiagelände und ganz München bietet sich neben dem Olympiaturm auch der Olymipaberg an.

Olympiapark Olympiaberg

Bei gutem Wetter kann es schon mal eng werden, wenn es auf den Sonnenuntergang zu geht. Sogar unter der Woche mitten im Februar bei -5 Grad war es garnicht so leicht, ein gutes Plätzchen auf dem Olympiaberg zu ergattern.

Olympiastadion München abenddämmerung

Wieder unten angekommen, kann man am Olympiasee die Spiegelungen des Himmels bewundern und abends zurück durch den Park gehen.

olympiasee münchen

Das Gelände ist mit unzähligen Laternen bestückt, so daß sich bei mir auch am Abend bisher kein mulmiges Gefühl einstellte. Spät Nachts würde ich allerdings auch nicht unbedingt allein durch den Park gehen.

Olympiapark München abends
Impressum