Ruegen und Hiddensee

Fahrzeit von München ca. 9 Stunden

Kreidefelsen Ruegen

Kreidefelsen und Königsstuhl Rügen

Die bekannteste Sehenswürdigkeit auf Rügen ist wohl die wunderschöne Kreideküste mit ihren weißen Felsen.
Wir haben einen Bootsausflug an der Küste entlang unternommen, um uns diese beeindruckende Küste vom Wasser aus anzusehen.

Bootstour Kreideküste

Ausserdem haben wir eine Wanderung zum Königsstuhl am Hochuferweg entlang gemacht. Von Sassnitz aus kan man ca. 10 km. durch einen Buchenwald wandern und hat auf diesem Weg tolle Ausblicke auf das türkis-blaue Meer und die weißen Felsen.

Königstuhl Rügen

Wir wanderten dann auch runter zum Strand. Leider war die Sonne schon fast hinter den Kreidefelsen verschwunden als wir unten ankamen. Eine Holztreppe führt bequem nach unten. Allerdings nicht ganz so bequem wieder nach oben. Man kann den Weg leicht unterschätzen :)

Treppe zum Strand Rügen Felsen am Strand Rügen

Kap Arkona

Am nächsten Tag mieteten wir uns Fahrräder und machten uns entlang der Küste auf den Weg zum Kap Arkona mit seinem wunderschönen Leuchtturm.

Küste Kap Arkona Rügen

Von oben hat man einen herrlichen Blick über das Meer und die Küste, einfach herrlich!

Kap Arkona Kap Arkona

Strände Ruegen - Strand Schaabe

Natürlich gibt es auf Rügen auch schöne Sandstrände. Wir waren am Strand von Schaabe, wo es uns wirklich sehr gut gefallen hat.

Schaabe Sandstrand

Hier findet man tatsächlich tollen hellen Sand und flaches Wasser, wo man im Sommer wunderbar baden kann. Als wir Anfang Mai hier waren war das Wasser noch sehr frisch. Aber ein paar Hartgesottene badeten schon.

Möven Rügen Seevögel Rügen

Steingrab Riesenberg/Nobbin

Steingrab Riesenberg

Auf einer Fahrradtour kamen wir zufällig an diesem interessanten Steingrab vorbei. Mit ca. 34 Meter Länge und ca. 11 Meter Breite gehört es zu den größten Steingräbern Norddeutschlands.

Großsteingrab Riesenberg

Man geht davon aus daß das Grab aus der vorrömischen Eisenzeit stammt.

Sassnitz

Hotel Sassnitz

Natürlich haben wir auch Sassnitz besucht, obwohl wir lieber draußen in der Natur sind als in der Stadt. Aber da Sassnitz direkt am Meer liegt und in der Vorsaison nur wenig Betrieb war bummelten wir an einem Nachmittag durch die schöne Hafenstadt.

sassnitz

Von allerlei Souvenierläden bis zu Eisdielen und fantastischen Fischrestaurants findet man alles was das Herz begehrt. Auch ein U-Boot liegt hier im Wasser, das man besichtigen kann.

u boot sassnitz

Insel Hiddensee

strand hiddensee

Wer auf Rügen ist sollte sich auf jeden Fall auch die Nachbarinsel Hiddensee anschauen. Ein Ausflug lohnt sich wirklich.

Strand  Hiddensee

Auf der kleinen Insel findet man kilometer lange Sandstrände und Erholung pur.

Fähre Hiddensee

Vom Ort Schaprode auf Rügen aus kann man mit der Fähre nach Hiddensee übersetzten. Oder man nimmt ein Taxibot, was wir direkt ausprobiert haben. Ich fand die kurze Überfahrt sehr spaßig und kann es nur empfehlen.

Wassertaxi Hiddensee

Auf der Insel Hiddensee ist die private Nutzung von Kraftfahrzeugen verboten. Direkt am Hafen kann man Fahrräder ausleihen oder sich zu Fuß auf Erkundungstour machen.

Insel Hiddensee

Die Atmosphäre ist hier wirklich ganz anders als auf Rügen. Noch viel entspannter und ruhiger. Das fanden wir sehr angenehm.

Leuchttrum Hiddensee pferde auf hiddensee

So kann man entweder nur einen Tag dort verbringen oder auch gleich den ganzen Urlaub. Zu entdecken gibt es genug.
Leider mußten wir am Abend wieder zurück, aber wir werden wieder kommen!

Holzfiguren Hiddensee
Impressum